APP-INTERNATIONALISIERUNG MIT RECORDBAY

Recordbay besteht als Firma schon seit 1999. Anfangs eine reine Musikproduktion, haben wir uns mit den Jahren neben dem Filmgeschäft immer weiter auf App-Entwicklung spezialisiert. Mittlerweile haben wir in diesem Bereich unzählige Projekte erfolgreich umgesetzt. Besonders im Rahmen der Kooperation mit unserem langjährigen Kunden Henkel wurden die App-Projekte zunehmend größer und nahmen schließlich internationale Ausmaße an: Apps und auch Websites sollten nicht nur in einem Land, sondern multinational ausgerollt werden. Und das auf möglichst effiziente Weise.

APP-INTERNATIONALISIERUNG VEREINFACHEN

Für uns war dies eine spannende Herausforderung, die wir gerne annahmen. Schnell kristallisierte sich im Prozess der App-Internationalisierung ein Bestandteil heraus, der besonders fehleranfällig war: das Austauschen der in die verschiedenen Sprachen übersetzten Texte in der App.

In den Anfängen geschah dies oft manuell via Excel-Datei: diese beinhaltete den gesamten Text der App, ob Fließtexte aus dem Hilfebereich oder einzelne Wörter, die auf Buttons zu finden waren. Der Kunde aus dem betreffenden Land erhielt eine englische Basis-Datei und übersetzte sie dann in die jeweilige Sprache.

Mit der Zeit fiel uns auf, dass die Schwierigkeit hierbei besonders darin bestand, dass aus der Excel-Datei keine inhaltlichen und visuellen Zusammenhänge deutlich wurden. Der Text, teilweise nur einzelne Wörter, stand einfach ungeordnet untereinander – das war für die Praxis viel zu abstrakt.

Besonders verwirrend für die Kunden, in diesem Fall Henkelmitarbeiter verschiedener Länder, war es, wenn es Sätze gab, die gesplittet untereinander auftauchten und daher auch in verschiedenen Zeilen der Datei übersetzt werden sollten. Dies wird für die Weiterverarbeitung in der Programmierung benötigt, wenn in einem Satz unterschiedliche Schriftgrößen/-arten/-farben vorkommen, z.B.:

 

Ohne zu sehen, wo genau sich der zu übersetzende Part in der App oder Website befindet, wurde außerdem nicht selten die falsche Bedeutung eines Wortes verwendet.

Schritt für Schritt wuchs die Nachfrage nach einer effizienteren Lösung für die Internationalisierung von Apps und Websites – einer Lösung, die den Prozess der Übersetzung für sowohl für die Kunden- als auch die Agenturseite vereinfachte und Kosten sparte.

Auf dieser Basis entwickelten wir mit unseren Spezialisten das sogenannte “Translation Tool”.

DAS RECORDBAY TRANSLATION TOOL

Dieses bildet die gesamte App oder Website mithilfe von Screenshots in ihrem tatsächlichen Design ab – so, wie sie später auch die Endnutzer sehen werden. Anstatt ausschließlich mit Text zu arbeiten, finden sich die Kunden verschiedener Länder mithilfe der Visuals besser zurecht, erfassen schneller Zusammenhänge und sehen beispielsweise, warum es nötig ist, einen Satz auch mal in mehreren Teilen zu übersetzen.

Der Aufbau der Anwendung ist denkbar einfach und selbsterklärend: im oberen Part gibt es verschiedene Reiter, die jeweils einen Screen aus der App oder der Website darstellen und auch danach benannt sind. Klickt der Kunde auf einen davon, sieht er den zu übersetzenden Screen vor sich. Auf der linken Seite sind dann die jeweiligen Texte in Englisch oder einer anderen Sprache untereinander aufgereiht – klickt man ein Kästchen davon an, erhält man sofort eine visuelle Rückmeldung.

 

 

In diesem Beispiel hat der Kunde auf der linken Seite “Become a” ausgewählt, um dies zu übersetzen. Das Kästchen wird grün umrandet – diese Umrandung findet sich rechts auf dem Screenshot an der Stelle wieder, an der der Text sich innerhalb der App/Website befindet – so ist es leicht, sich zu orientieren. Nun muss der Kunde nur noch die Übersetzung in das Kästchen in der linken Leiste tippen. Da das Translation Tool eine Online-Anwendung ist, wird jede Änderung sofort automatisch abgespeichert und es kann nichts verloren gehen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Wörter nicht mehrfach übersetzt werden müssen. Das Wort “OK” taucht beispielsweise in vielen Apps mehrfach auf, um Vorgänge zu bestätigen. Wurde es im Translation Tool einmal eingegeben sind weitere Kästchen, die dasselbe Wort beinhalten, bereits automatisch ausgefüllt.

Ferner muss der Programmierer nun nicht mehr mühsam per Hand die Texte aus einer Excel-Datei in sein System übertragen, sondern kann mit einem Mausklick ein Format ausspielen, das alle Übersetzungen richtig geordnet enthält und welches er sofort und automatisch implementieren kann.

Das Translation Tool ist nur einer der Bausteine, mit denen wir unsere Kunden bei der Internationalisierung von Apps und der Übesetzung in mehrere Sprachen unterstützen. Mittlerweile haben wir ihnen Apps und Websites in mehr als zwei Dutzend Ländern wie China, Russland und den USA ausgerollt. Das Tool ist dabei ein wichtiger Pfeiler gewesen: Es ersetzt das Herumschlagen mit unübersichtlichen Text-Dateien und erspart sowohl uns als auch unseren Kunden Kosten und Aufwand.

Du bist neugierig geworden oder hast eine konkrete Frage zum Thema App-Internationalisierung? Wir helfen Dir gerne weiter. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.