Nachhaltigkeit

in Szene setzen

Hotels verbrauchen täglich große Mengen Energie und Wasser. Gleichzeitig fallen Müll, Wäsche und Speisereste an. Die Maritim Hotelgesellschaft wirkt dem entgegen: Sie betreibt bereits seit 2009 eine aktive Nachhaltigkeitsstrategie. Der Anspruch: Nachhaltigkeit ausnahmslos in jedem Hotel in Deutschland zu verankern. RECORDBAY setzte das filmisch in Szene.

Nachhaltigkeit

in Szene setzen

Hotels verbrauchen täglich große Mengen Energie und Wasser. Gleichzeitig fallen Müll, Wäsche und Speisereste an. Die Maritim Hotelgesellschaft wirkt dem entgegen: Sie betreibt bereits seit 2009 eine aktive Nachhaltigkeitsstrategie. Der Anspruch: Nachhaltigkeit ausnahmslos in jedem Hotel in Deutschland zu verankern. RECORDBAY setzte das filmisch in Szene.

Nachhaltigkeit

in Szene setzen

Hotels verbrauchen täglich große Mengen Energie und Wasser. Gleichzeitig fallen Müll, Wäsche und Speisereste an. Die Maritim Hotelgesellschaft wirkt dem entgegen: Sie betreibt bereits seit 2009 eine aktive Nachhaltigkeitsstrategie. Der Anspruch: Nachhaltigkeit ausnahmslos in jedem Hotel in Deutschland zu verankern. RECORDBAY setzte das filmisch in Szene.

Ein Blick hinter die Kulissen gelebter Nachhaltigkeit

Die Maritim-Mitarbeiter unterstützen die „ProUmwelt Initiative“ mit großem Engagement. Vom Kunden meist unbemerkt, tragen zahlreiche große und kleine Maßnahmen zum nachhaltigen Wirtschaften bei. RECORDBAY blickte daher in vier Filmbeiträgen hinter die Kulissen der Hotels in Bonn und Timmendorf, führte Interviews mit Beschäftigten und externen Beteiligten. Die Ergebnisse postete Maritim Hotels auf den firmeneigenen Facebook– und YouTube-Kanälen.

projektdetails_maritim

Ein Blick hinter die Kulissen gelebter Nachhaltigkeit

Die Maritim-Mitarbeiter unterstützen die „ProUmwelt Initiative“ mit großem Engagement. Vom Kunden meist unbemerkt, tragen zahlreiche große und kleine Maßnahmen zum nachhaltigen Wirtschaften bei. RECORDBAY blickte daher in vier Filmbeiträgen hinter die Kulissen der Hotels in Bonn und Timmendorf, führte Interviews mit Beschäftigten und externen Beteiligten. Die Ergebnisse postete Maritim Hotels auf den firmeneigenen Facebook– und YouTube-Kanälen.

projektdetails_maritim